Plattform Datenschutzhinweise


Weil wir wissen, dass rechtliche Texte oft sehr unübersichtlich und komplex sind, haben wir hier eine kleine Übersicht unserer Datenschutzhinweise für dich zusammengestellt.

Beachte jedoch bitte, dass die hier aufgeführten Inhalte nur ein geringer Teil unserer Datenschutzhinweise sind. Sie ersetzen sie keineswegs und sind auch nicht rechtsverbindlich. Bitte lies dir deshalb auch die vollständigen Datenschutzhinweise durch!


Die Jimdo GmbH, Stresemannstr. 375, 22761 Hamburg, Deutschland („Jimdo“ oder „Wir”) bietet verschiedene Leistungen wie z.B. den Jimdo Logo-Creator, Website-Baukasten, Online Shop, etc. als Onlinedienst („Onlinedienst“) an. Wenn Du ein Jimdo-Kunde wirst und unsere Onlinedienste nutzt, verarbeiten wir für diese Zwecke personenbezogene Daten von Dir als Jimdo Benutzer („Du“ oder “Jimdo Benutzer” oder “Kunde”). Mit diesen Datenschutzhinweisen erklären wir Dir, wie wir Deine personenbezogenen Daten bei der Nutzung unseres Onlinedienstes verarbeiten.

Inhaltsverzeichnis

  • In Abschnitt 1 findest Du unsere Kontaktdaten.
  • In Abschnitt 2 erhältst Du Informationen über die Verarbeitungstätigkeiten.
  • In Abschnitt 3 findest Du Informationen zur Datenübermittlung in Drittländer.
  • In Abschnitt 4 findest Du Informationen zur Speicherdauer Deiner personenbezogenen Daten.
  • In Abschnitt 5 erhältst Du Informationen über Deine Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten.
  • In Abschnitt 6 erhältst Du Informationen zu den in diesen Datenschutzhinweisen verwendeten Begriffen.
  • In Abschnitt 7 erhältst Du Informationen zu Stand und Änderungen dieser Datenschutzhinweise.

1. Kontaktinformationen

1.1 Kontaktdaten der Jimdo GmbH

Sollten Fragen zu diesen Datenschutzhinweisen aufkommen oder solltest Du Deine gesetzlichen Rechte geltend machen wollen, kann gerne über die folgende E-mail Adresse oder per Post, Kontakt mit unseren Datenschutzexperten aus der Kundenbetreuung aufgenommen werden:

Jimdo GmbH
Stresemannstraße 375
22761 Hamburg
Privacy(at)jimdo.com

1.2 Kontaktdaten des Jimdo Datenschutzbeauftragten

Jimdo hat einen Datenschutzbeauftragten ernannt, der unter folgender Adresse zu erreichen ist:

B³ | Informationstechnologie
Papenbergallee 34 25548 Kellinghusen
Datenschutz(at)jimdo.com

2. Verarbeitungstätigkeiten

Nachstehend informieren wir Dich über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Jimdo, Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitungen, sowie die Datenkategorien und die Kategorien von Empfängern. Definitionen zu einzelnen Begriffen im Text findest Du in Abschnitt 7 dieser Datenschutzhinweise.

2.1 Besuch der Jimdo Webseite

Informationen zur Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten in Zusammenhang mit dem Besuch der Jimdo Webseite findest Du in den Jimdo.com Datenschutzhinweise.

2.2 Nutzung unserer Onlinedienste

Jimdo verwendet die personenbezogenen Daten des Jimdo Benutzers in erster Linie, um den Vertrag mit dem Jimdo Benutzer zu erfüllen, durchzuführen und unsere Onlinedienste zur Verfügung zu stellen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Dabei handelt es sich um die folgenden Verarbeitungstätigkeiten:

2.2.1 Registrierung, Login und Bestellprozess

Um unsere Onlinedienste nutzen zu können, musst Du Dir auf unserer Website zunächst ein Benutzerkonto („Jimdo-Konto“) anlegen. Die Verarbeitung der Daten zu diesem Zweck dient der Einrichtung und Bereitstellung des Benutzerkontos und der Abwicklung der Bestellungen im Rahmen der Nutzung unserer Onlinedienste.

Wenn Du während des Bestellprozesses im Benutzerkonto eingeloggt bist, werden die für die Bestellung benötigten Informationen mit den im Benutzerkonto hinterlegten Informationen vorausgefüllt, um Dir den Bestellprozess so komfortabel wie möglich zu gestalten. Während Du in Deinem Benutzerkonto eingeloggt bist, werden auch Informationen zur jeweiligen Sitzung in Cookies auf seinem Endgerät gespeichert. Die Cookies und die darin gespeicherten Informationen können während der Nutzung unserer Website und unserer Dienste ausgelesen werden, um die jeweilige Sitzung aufrechtzuerhalten.

Zu diesen Zwecken verarbeiten wir Onlineshop-HTTP-Daten, Registrierungsdaten, Login-Daten und Bestelldaten. Die Verarbeitung dient der Vorbereitung und der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Im Rahmen der Verarbeitung übermitteln wir die personenbezogenen Daten an folgende Kategorien von Empfänger: Hosting-Provider. Wir übermitteln die personenbezogenen Daten zu diesem Zweck an Auftragsverarbeiter in den USA. Informationen zur Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittländer findest Du in Abschnitt 3. Zur Dauer der Speicherung der verschiedenen Kategorien personenbezogener Daten findest Du Informationen in Abschnitt 4.

2.2.2 Betrugsbekämpfung

Wenn Du unsere Website besuchst, erfassen und speichern wir personenbezogene Daten zur Analyse, um Betrugsversuche und ähnlich gesetzeswidrige Aktivitäten gegen uns und unsere Benutzer zu verhindern und aufzudecken. Bevor wir einen Vertrag mit Dir schließen überprüfen wir, ob Anhaltspunkte für einen Betrugsversuch vorliegen. Hierzu nutzen wir auch automatisierte Verfahren (jedoch kein Profiling i.S.v. Art 22 DSGVO) um die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Jimdo Onlinedienstes zu gewährleisten.

Dabei verarbeiten wir HTTP-Daten, ggf. Kontaktdaten, Zahlungsdaten und Login-Daten. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser berechtigtes Interesse ist die Verhinderung von Betrug und einer wirtschaftlicher Schädigung. Wir haben Kontrollmechanismen eingeführt, um unsere Interessen mit deinen Rechten als Jimdo Benutzer in Einklang zu bringen. Im Rahmen der Verarbeitung übermitteln wir Deine Daten an folgende Kategorien von Empfänger: Betrugspräventionsdienste. Wir übermitteln Deine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck an Auftragsverarbeiter in den USA. Informationen zur Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittländer findest Du in Abschnitt 3. Zur Dauer der Speicherung der verschiedenen Kategorien personenbezogener Daten findest Du Informationen in Abschnitt 4.

2.2.3 Social-Sign-In

Du kannst dich bei uns mit Deinem Benutzerkonto bei einem anderen (Social-Media-)Provider (z.B. Meta, Google oder Apple) registrieren. Nach erfolgreicher Anmeldung wird der Provider Dich fragen, welche Daten er an uns übermitteln soll (z.B. Name, E-Mail-Adresse). Der Provider teilt uns nur die Daten mit, die Du ausgewählt hast. Mit den übermittelten Daten erstellen wir Dein Benutzerkonto. Eine dauerhafte Verknüpfung zwischen Deinem Jimdo-Konto und Deinem Account bei dem Provider findet nicht statt. Informationen über die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten auf Seiten des Dritten findest Du in der jeweiligen Datenschutzerklärungen (z.B. Meta: Datenrichtlinie, Google: Datenschutzerklärung, Apple: Datenschutz - Apple). Um die Anmeldung zu ermöglichen, werden auch Informationen in den Cookies auf Deinem Endgerät gespeichert. Die Cookies und die darin gespeicherten Informationen können während der Nutzung unserer Website und unserer Onlinedienste ausgelesen werden, um die jeweilige Sitzung aufrechtzuerhalten.

Zu diesen Zwecken verarbeiten wir Dritt-Account-Anmeldedaten. Die Verarbeitung dient der Vorbereitung und der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen mit Dir (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Im Rahmen der Verarbeitung übermitteln wir Deine Daten an folgende Kategorien von Empfänger: Hosting-Provider. Wir übermitteln Deine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck an Auftragsverarbeiter in den USA. Informationen zur Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittländer findest Du in Abschnitt 3. Zur Dauer der Speicherung der verschiedenen Kategorien personenbezogener Daten findest Du Informationen in Abschnitt 4.

2.2.4 Bestellungen im Jimdo.com Online-Shop

Du kannst auf unserer Website unterschiedliche Onlinedienste bestellen. Wir verarbeiten zu diesem Zweck personenbezogene Daten für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und die Erfüllung von Verträgen, die über unsere Website geschlossen werden. Dies beinhaltet insbesondere die Entgegennahme Deiner Bestellung, die Abwicklung der Zahlung über Zahlungsdienstleister, die Auslieferung von Dir bestellter Onlinedienste sowie den Versand von Transaktions-E-Mails, um Dich über den jeweiligen Status Deiner Bestellung zu informieren.

Zu diesen Zwecken verarbeiten wir Onlineshop-HTTP-Daten, Bestelldaten, Kontaktdaten, Zahlungsdaten, Transaktions-E-Mail-Daten, Registrierungsdaten und Login-Daten. Die Verarbeitung dient der Vorbereitung und der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Im Rahmen der Verarbeitung übermitteln wir Deine Daten an folgende Kategorien von Empfänger: Hosting-Provider, Zahlungsdienstleister Abonnements-Verwaltungsdienst, Anbieter für den E-Mail-Versand (von technischen, vertragsrelevanten E-Mails). Wir übermitteln Deine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck an Auftragsverarbeiter in den USA. Informationen zur Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittländer findest Du in Abschnitt 3. Zur Dauer der Speicherung der verschiedenen Kategorien personenbezogener Daten findest Du Informationen in Abschnitt 4.

2.2.5 Kommunikation mit Deinen Seitenbesuchern und Kunden

Mit den Jimdo Onlinediensten hast Du viele Möglichkeiten, um Deinen Besuchern und Kunden die Kontaktaufnahme mit Dir zu ermöglichen. Du kannst z.B. das Kontaktformular auf Deiner Webseite aktivieren, Bestellungen über Deinen Online-Shop ermöglichen, ein Gästebuch eröffnen, usw.

Zu diesen Zwecken verarbeiten wir ggf. je nach dem von Dir gewählten Kommunikationskanal: Onlineshop-HTTP-Daten, Bestelldaten, Warenkorb-Daten, Kontaktdaten, Zahlungsdaten, Transaktions-E-Mail-Daten und Registrierungsdaten Deiner Kunden/Seitenbesuchern. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist die Erfüllung des mit Dir geschlossenen Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Im Rahmen der Verarbeitung übermitteln wir (je nach Weisung) Deine Daten an folgende Kategorien von Empfänger: gewählte Zahlungsdienstleister, Anbieter für den E-Mail-Versand (Transactional E-Mails), Anbieter für den postalischen Versand von Waren etc. Wir übermitteln Deine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck an Auftragsverarbeiter in den USA. Informationen zur Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittländer findest Du in Abschnitt 3. Zur Dauer der Speicherung der verschiedenen Kategorien personenbezogener Daten findest Du Informationen in Abschnitt 4.

2.2.6 Inhalte bereitstellen, Fehleranalyse, Sicherheit der IT-Infrastruktur, Log-Informationen

Wenn Seitenbesucher Deine Website besuchen, werden Daten temporär auf unserem Webserver verarbeitet, um die aufgerufenen Inhalte der Website bereitzustellen. Darüber hinaus speichern wir Daten temporär in Logdateien auf unserem Webserver und werten diese aus, um Fehler, die zu einer Störung oder einem Absturz geführt haben, schnell zu identifizieren und dadurch die Jimdo Onlinedienste zu verbessern, sowie um die Sicherheit der für die Bereitstellung des Onlinedienstes eingesetzten IT-Infrastruktur, insbesondere zur Feststellung, Beseitigung und beweissicheren Dokumentation von Störungen (z. B. DDoS-Angriffen), zu gewährleisten. Die Speicherung und Analyse der Daten erfolgt in anonymisierter Form. Das bedeutet, dass wir die Daten in einer Form speichern, die eine Identifizierung der betroffenen Person nicht zulässt. Daneben verarbeiten wir Daten zu den Einstellungen der Seite, auf der der Fehler aufgetreten ist.

Von auf einer Webseite angemeldeten Jimdo-Nutzern erfasst der Jimdo Server in einem sogenannten Activity-Log automatisch Daten darüber, auf welche Weise Jimdo benutzt wurde. Die Informationen werden zur Analyse und Aufrechterhaltung des technischen Betriebs unserer Server und des Netzwerkes und um dadurch die Jimdo Onlinedienste zu verbessern, sowie zur Missbrauchsbekämpfung benutzt.

Zu diesen Zwecken verarbeiten wir Nutzungsdaten, Eventdaten, sowie HTTP-Daten. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist die Erfüllung des mit Dir geschlossenen Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO sowie unser berechtigtes Interesse an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität des Onlinedienstes gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben Kontrollmechanismen eingeführt, um unsere Interessen mit den Rechten des Jimdo Benutzers in Einklang zu bringen. Im Rahmen der Verarbeitung werden die Daten an folgende Kategorien von Empfänger übermittelt: Hosting-Provider; Fehlererkennungs- und Fehlerbewältigungs-Dienste; Anbieter für Leistungsüberwachung und Protokollierung von Logs, Tools für die Analyse von Protokolldaten. Die Daten werden zu diesem Zweck an Auftragsverarbeiter in den USA übermittelt. Informationen zur Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittländer findest Du in Abschnitt 3. Zur Dauer der Speicherung der verschiedenen Kategorien personenbezogener Daten findest Du Informationen in Abschnitt 4.

2.2.7 Webanalyse-Technologien

Jimdo setzt Webanalyse-Technologien nicht nur ein, um die Jimdo Online-Dienste bereitzustellen, sondern auch, um unseren Nutzern einen Jimdo-eigenen Website-Analysedienst für deren Website anzubieten.

Nutzeranalyse

Um die Jimdo Onlinedienste zu erbringen, erfasst Jimdo beim eingeloggten Zustand des Nutzers auf der Jimdo Plattform genauere Informationen darüber, wie der jeweilige Nutzer die Jimdo Produkte nutzt, über die Zeit, Häufigkeit, Dauer und Ablauf dieser Aktivitäten. Die IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert.

Hierzu verarbeiten wir Webanalyse-HTTP-Daten, Webanalyse-Endgeräte-Daten und Webanalyse-Daten. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist die Erfüllung des mit Dir geschlossenen Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO sowie unser berechtigtes Interesse an der technischen Optimierung und Funktionalität des Onlinedienstes gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Im Rahmen der Verarbeitung übermitteln wir Deine Daten an folgende Kategorien von Empfänger: Webanalyse- und Optimierungsdienste. Wir übermitteln Deine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck an Auftragsverarbeiter in den USA. Informationen zur Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittländer findest Du in Abschnitt 3. Zur Dauer der Speicherung der verschiedenen Kategorien personenbezogener Daten findest Du Informationen in Abschnitt 4.

2.2.8 Einbindung von Elementen

Durch die optionale Einbindung verschiedener Elemente bietet Jimdo Dir die Möglichkeit, verschiedene hilfreiche Tools auf Deiner Website anzeigen zu lassen, zu nutzen und mit ihnen zu interagieren, z. B. Social Media Profile, Fotodatenbanken, Kartenanwendungen etc.. Die Nutzung dieser Elemente liegt im alleinigen Ermessen des Benutzers und unterliegt den jeweiligen Geschäftsbedingungen sowie den Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Anbieters.

Je nach den vom Benutzer verwendeten bzw. ausgewählten Elementen/Tools können personenbezogene Daten (von Dir oder Deinen Seitenbesucher oder Kunden) an Dienstanbieter in den USA übermittelt werden. Konkrete Informationen zu den Tools, den damit verbundenen Datenübermittlungen und der Dauer der Speicherung der betroffenen personenbezogenen Daten kannst Du den Datenschutzbestimmungen und -bedingungen des jeweiligen Diensteanbieters entnehmen.

2.2.9 Einbindung des Add-ons Booking Feature (Buchungstool)

Wenn du unser Add-on Booking Feature nutzt, mit dem Deine Kunden Termine bei Dir buchen können, werden von Dir personenbezogene Daten verarbeitet. Zudem werden personenbezogene Daten deiner Kunden für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und die Erfüllung von Verträgen verarbeitet, die über das Buchungstool zustande kommen. Dies beinhaltet auch den Versand von Transaktions-E-Mails, mit denen Du über eingehende Buchungen oder Änderungen (z. B. Stornierungen) informiert wirst. Zu diesen Zwecken verarbeiten wir Onlineshop-HTTP-Daten, Bestelldaten, Kontaktdaten, Transaktions-E-Mail-Daten. Die Verarbeitung dient der Vorbereitung und der Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Im Rahmen der Verarbeitung übermitteln wir Deine Daten an folgende Kategorien von Empfänger: Hosting-Provider, Booking-Tool Provider, Anbieter für den E-Mail-Versand (von technischen, vertragsrelevanten E-Mails). Wir übermitteln Deine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck an Auftragsverarbeiter in den USA. Informationen zur Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittländer findest Du in Abschnitt 3. Zur Dauer der Speicherung der verschiedenen Kategorien personenbezogener Daten findest Du Informationen in Abschnitt 4.

2.2.10 Jimdo Kontaktliste

Die Jimdo Kontaktliste bietet die Möglichkeit, Kundendaten in die Kontaktliste hinzuzufügen, zu nutzen, zu verwalten und zu exportieren sowie Newsletter-Einwilligungen von Deinen Webseiten-Besuchern auf freiwilliger Basis einzuholen.

Zu diesen Zwecken verarbeiten wir ggf. folgende personenbezogene Daten von Dir bzw. Deinen Kunden und Besuchern: Kontaktdaten, Transaktions-E-Mail-Daten, IP-Adresse Newsletter-Einwilligungen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist die Erfüllung des mit Dir geschlossenen Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Im Rahmen der Verarbeitung übermitteln wir (je nach Weisung) Deine Daten an folgende Kategorien von Empfänger: Anbieter für den E-Mail-Versand (Transactional E-Mails). Zur Dauer der Speicherung der verschiedenen Kategorien personenbezogener Daten findest Du Informationen in Abschnitt 4.

2.4 Kundensupport

Du kannst Dich mit Fragen per E-Mail, über eine private Nachricht im Administrationsbereich Deines Kundenkontos, über die Jimdo Creator App oder auf Social-Media-Plattformen (z. B. Meta Messenger) sowie über unser Kontaktformular oder unseren Live Chat an uns wenden. Darüber hinaus können wir die Möglichkeit anbieten, mit einem Jimdo-Mitarbeiter zur Klärung Deines Anliegens zu telefonieren oder gemeinsam mit einem Jimdo-Mitarbeiter im Administratorenbereich zu surfen (sog. Co-Browsing). Wir speichern Deine Anfrage in einem Ticketsystem, um sie zu bearbeiten und um unseren Service nachvollziehbar zu machen und zu verbessern. Angaben zur Person werden nur dazu genutzt, um Deine Anfrage zu bearbeiten und Dich zu authentifizieren. Dies ist notwendig, damit wir sicherstellen können, dass wir Informationen nicht an unberechtigte Personen herausgeben. Bei Kundenanfragen, die Du über die Jimdo Creator App einreichst, erfassen wir automatisch die Client-User-Agent-Daten, d. h. den Browsertyp, die Systemsprache, die App-Version und das Gerät, von dem Du die Anfrage gesendet hast. Diese Informationen helfen dem Support-Team, das Problem zu verstehen und einen umfassenden Support anzubieten.

Darüber hinaus hast Du die Möglichkeit, Deine Erfahrung mit dem Kundensupport nach dem erfolgreichen Abschluss Deines Anliegens mit uns zu teilen. Das Feedback erfolgt direkt in dem Ticket-Dialog. Wir verwenden das Feedback ausschließlich zur Verbesserung unseres Jimdo Kundensupports. Wenn Du keine weiteren Support-Bewertungsanfragen erhalten möchtest, kannst Du jederzeit eine entsprechende E-Mail an uns senden (privacy(at)jimdo.com); wir hinterlegen dann die Opt-out-Erklärung bei uns im System. Darüber hinaus analysieren wir die von uns im Kundensupport bearbeiteten Anfragen, um unseren Kundensupport zu verbessern. Des Weiteren werten wir einzelne Nutzeranfragen zur Weiterentwicklung und Verbesserung unserer Leistungen in pseudonymer Form aus.

Zur Bereitstellung des Kontaktformulars und des Live Chats auf unserer Website werden Informationen zur jeweiligen Kontaktformular- bzw. Live-Chat-Sitzung in Cookies auf Deinem Endgerät gespeichert. Die Cookies und die darin gespeicherten Informationen können während der Nutzung der Kontaktformulare bzw. des Chats ausgelesen werden, um Deine jeweilige Kontaktformular- bzw. Live-Chat-Sitzung aufrechtzuerhalten.

Wir verarbeiten Anfrage-Daten, Kommunikations-Endgeräte-Daten und Kommunikations-Daten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung der Kundenanfragen und an der Verbesserung unseres Support-Angebots (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), sowie die Erfüllung des mit Dir geschlossenen Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss oder die Durchführung eines Vertrages ab, so handelt es sich um eine vorvertragliche oder vertragliche Maßnahme (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Im Rahmen der Verarbeitung übermitteln wir Deine Daten an folgende Kategorien von Empfänger: Kundensupportdienstanbieter, Kundensupport-Analysesoftware-Anbieter. Wir übermitteln Deine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck an Auftragsverarbeiter in den USA. Informationen zur Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittländer findest Du in Abschnitt 3. Zur Dauer der Speicherung der verschiedenen Kategorien personenbezogener Daten findest Du Informationen in Abschnitt 4.

2.4.1 Co-Browsing

Um Dir die Navigation in unserem Online-Angebot und in den administrativen Bereichen Deiner Jimdo Webseiten (CMS) zu erleichtern, bieten wir auch die Möglichkeit, Deine Browseransicht vorübergehend und in begrenztem Umfang mit einem Jimdo-Mitarbeiter zu teilen. Wenn Du das Co-Browsing startest, erklärst Du dich damit einverstanden. Damit erhält der Jimdo-Mitarbeiter nur Leserechte. Andere Browserinhalte oder Teile Deines Bildschirms kann der Jimdo-Mitarbeiter nicht sehen. Der Mitarbeiter hat auch keine Schreib- oder Bearbeitungsmöglichkeiten. Du kannst den Vorgang jederzeit abbrechen. Die Datenverarbeitung erfolgt über eine eindeutige Session-ID. Wir erheben und speichern keine Daten aus der Browseransicht. Um Missbrauch vorzubeugen, speichern wir nach Beendigung des Co-Browsing die Daten über die Sitzung.

Wir verarbeiten hierzu Sitzungs-Daten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die Erfüllung des mit Dir geschlossenen Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO oder unser berechtigtes Interesse an der Verbesserung unseres Support-Angebots und der Missbrauchsvorbeugung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Im Rahmen der Verarbeitung übermitteln wir Deine Daten an folgende Kategorien von Empfänger: Co-Browsing-Anbieter. Wir übermitteln Deine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck an Auftragsverarbeiter in den USA. Informationen zur Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittländer findest Du in Abschnitt 3. Zur Dauer der Speicherung der verschiedenen Kategorien personenbezogener Daten findest Du Informationen in Abschnitt 4.

2.4.2 Umfragen zu unseren Dienstleistungen

Du hast die Möglichkeit auf unserer Website an Umfragen zu unseren Dienstleistungen teilzunehmen (insbesondere zur Kundenzufriedenheit). Diese Umfragen dienen uns dazu, unsere Produkte und Dienstleistungen zu verbessern und zu optimieren. Wir laden dich zu diesem Zweck auch per E-Mail ein, an solchen Umfragen teilzunehmen (z. B. im Rahmen unseren Newsletters).

Hierzu verarbeiten wir Umfragedaten, HTTP-Daten, Registrierungs-Daten und Login-Daten. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse an der Verbesserung unseres Angebots (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Wenn Du keine weiteren Support-Bewertungsanfragen erhalten möchtest, kannst Du Dich jederzeit vom Newsletter abmelden, indem Du auf den Abmelden-Link klickst, den Du in jeder Newsletter-E-Mail findest. Darüber hinaus analysieren wir die von uns im Kundensupport bearbeiteten Anfragen, um unseren Kundensupport zu verbessern. Im Rahmen der Verarbeitung übermitteln wir Deine Daten an folgende Kategorien von Empfänger: Meinungsumfragen-Dienste. Wir übermitteln Deine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck an Auftragsverarbeiter in den USA. Informationen zur Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittländer findest Du in Abschnitt 3. Zur Dauer der Speicherung der verschiedenen Kategorien personenbezogener Daten findest Du Informationen in Abschnitt D.

2.5 Marketing und personalisierter Newsletter

Wir senden unseren Kunden regelmäßig Informationen über Jimdo’s Produkte, Services und Aktionen, Umfragen, Gewinnspiele, Blog-Artikel und weitere ähnliche Inhalte als Newsletter per E-Mail. Eine Abmeldung von unserem Newsletter ist jederzeit über den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink möglich. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir bestimmte Daten beim Versand und bei der Erfolgsanalyse unserer Newsletter.

Über einzelne Funktionalitäten (wie z.B. der Nutzung von verhaltensbasierten Daten) unseres Newsletters können wir personenbeziehbar nachvollziehen, welche Inhalte unseres Newsletters für die Benutzer besonders interessant sind. Wir verwenden die Ergebnisse dieser Auswertungen ausschließlich zum Zwecke der Verbesserung und bedarfsgerechten Gestaltung unserer Angebote sowie zu Aussteuerungszwecken. Die Newsletter enthalten dafür einen sog. „web-beacon“, d. h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von unserem Server bzw. von dem Server eines Analyse-Dienstleisters abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und dem System, als auch die IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und des Leseverhaltens anhand von deren Abruforten (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden, die Verweildauer des Lesers und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch nicht unser Bestreben einzelne Benutzer zu analysieren. Die Auswertungen helfen uns vielmehr dabei, unsere Inhalte aggregiert bedarfsgerecht anzupassen.

Du kannst der Speicherung und Nutzung Deiner Daten zum Versand des Newsletters jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen oder Deine Einwilligung darin widerrufen, ohne dass dies einer Begründung bedarf und Dir daraus irgendwelche Nachteile entstehen, und ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Dies kann durch einen Klick auf den Link zur Abmeldung vom Newsletter am Ende jedes Newsletters erfolgen. Alternativ kannst Du das Häkchen “Newsletter” in Deinem Kundenkonto abwählen.

Damit erlischt gleichzeitig die Einwilligung in die statistischen Analysen. Ein getrennter Widerruf gegen die statistische Auswertung in unserem Newsletter ist nicht möglich. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Im Fall eines Widerrufs werden die für diese Datenverarbeitung genutzten personenbezogenen Daten anonymisiert oder gelöscht. Daten, die wir zu anderen Zwecken speichern (z. B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt.

Hierzu verarbeiten wir Kontaktdaten, Newsletterformular-HTTP-Daten, Newsletter-Abonnement-Daten, Newsletter-Zählpixel-Daten und Newsletter-Profil-Daten.

Die Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters in Zusammenhang mit einem Verkauf von Jimdo’s Waren oder Dienstleistungen ist § 7 Abs. 3 UWG. Der Versand des Jimdo Newsletter ist auch auf Grundlage Deiner Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) möglich. Im Rahmen der Verarbeitung übermitteln wir Deine Daten an folgende Kategorien von Empfänger: Newsletter-Versanddienstleister, Newsletter-Analyse-Dienstleister. Wir übermitteln Deine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck an Auftragsverarbeiter in den USA. Informationen zur Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittländer findest Du in Abschnitt 3. Zur Dauer der Speicherung der verschiedenen Kategorien personenbezogener Daten findest Du Informationen in Abschnitt D.

2.6 Mahnverfahren

Jimdo übermittelt im Falle einer Zahlungsverzögerung, bei Vorliegen der sonstigen gesetzlichen Voraussetzungen, die erforderlichen Daten an das mit der Geltendmachung der Forderung beauftragte Unternehmen.

Hierzu verarbeiten wir: Bestelldaten, Kontaktdaten, Zahlungsdaten, Transaktions-E-Mail-Daten, und Registrierungsdaten. Die Rechtsgrundlagen hierfür sind sowohl Art. 6 Abs. 1 lit. b als auch Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Geltendmachung einer vertraglichen Forderung stellt ein berechtigtes Interesse von uns dar. Negative Zahlungserfahrungen ab Zeitpunkt der Übergabe der Hauptforderung nebst Mahnkosten oder einen etwaigen Forderungsausfall werden bei Vorliegen der sonstigen gesetzlichen Voraussetzungen zudem mit kooperierenden Auskunfteien (Inkasso-Einmeldung) geteilt. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse ergibt sich aus unserem sowie dem Interesse Dritter an einer Reduzierung von Vertragsrisiken für bestehende und zukünftige Verträge. Im Rahmen der Verarbeitung übermitteln wir Deine Daten an folgende Kategorien von Empfänger: Inkassopartner, ggf. Wirtschaftsauskunfteien, ggf. Amts- oder Landgericht. Zur Dauer der Speicherung der verschiedenen Kategorien personenbezogener Daten findest Du Informationen in Abschnitt 4.

2.7 Rechtliche Verpflichtungen und Schutz lebenswichtiger Interessen

Zusätzlich zu den oben genannten Verarbeitungszwecken kann Jimdo auch aus gesetzlichen Gründen zu einer Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten verpflichtet sein (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).

Dies trifft insbesondere in folgenden Fälle zu:

  • Bei der Mitwirkung an Untersuchungen und Verfahren, die von staatlichen Stellen (Behörden und/oder Gerichten) insbesondere zur Aufklärung, Untersuchung und Verfolgung von rechtswidrigen Handlungen durchgeführt werden.
  • Erfüllung von Anfragen, die Dritte auf Basis gesetzlicher Auskunftsansprüche an uns gerichtet haben (z.B. bei einer Verletzung geistiger Eigentumsrechte oder anderer unzulässiger Aktivitäten).
  • Aufbewahrung und Speicherung personenbezogener Daten zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten (weitere Informationen zur Aufbewahrung Deiner Daten durch Jimdo findest Du unter Abschnitt 4).

Darüber hinaus kann Jimdo personenbezogene Daten verarbeiten um Deine lebenswichtigen Interessen oder die lebenswichtigen Interessen einer anderen Person zu schützen (Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO). Dies trifft insbesondere in folgenden Fälle zu:

  • Verhinderung, Erkennung, Eindämmung und Untersuchung von rechtswidrigen Handlungen, die zu einer Beeinträchtigung Deiner lebenswichtigen Interessen oder der lebenswichtigen Interessen einer anderen natürlichen Person führen können, soweit nicht bereits eine dahingehende gesetzliche Verpflichtung besteht.

Im Rahmen der oben ausgeführten Verarbeitungen können Deine Daten an folgende Kategorien von Empfänger übermittelt werden: Strafverfolgungsbehörden, Gerichte, sonstige staatliche Stellen, Dritte (die gesetzliche Auskunftsansprüche gegenüber uns geltend machen oder die an einem Gerichtsverfahren beteiligt sind, sofern sie uns eine rechtliche Anordnung, einen Gerichtsbeschluss oder eine gleichwertige rechtliche Verfügung vorlegen), Externe Serviceanbieter/(Sub-)Auftragnehmer, Zahlungsdienstleister etc.. Eine Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer würde nur unter strikter Einhaltung der entsprechenden Rechtsvorschriften erfolgen. Zur Dauer der Speicherung der verschiedenen Kategorien personenbezogener Daten findest Du Informationen in Abschnitt 4.

3. Datenübermittlung in Drittländer

Jimdo achtet darauf, dass Deine Daten in der EU oder im Europäischen Wirtschaftsraum verarbeitet werden. Sollte dies einmal nicht möglich und eine Datenübermittlung in ein Drittland erforderlich sein, stellt Jimdo nach vorheriger Prüfung sicher, dass ein adäquates Datenschutzniveau im Zielland nach den Vorgaben des Gerichtshofs der Europäischen Union (EuGH) und der EU-Kommission eingehalten wird. Die Datenübermittlung erfolgt in diesen Fällen auf Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission oder der sogenannten Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer in der jeweils aktuell geltenden Fassung. Diese können hier abgerufen werden. Wir bewerten die Maßnahmen, die wir ergriffen haben, regelmäßig neu, um die Anforderungen zu bewerten, die sich aus neuen regulatorischen Leitlinien und der Rechtsprechung ergeben, z.B. aus der Entscheidung des EuGH in der Rechtssache C-311/18. Eine Datenübermittlung in ein Drittland kann auch auf Grundlage Deiner Einwilligung erfolgen. Darüber informieren wir dich jeweils gesondert.

4. Speicherdauer

Soweit wir Deine personenbezogenen Daten zu Zwecken der Durchführung, Anbahnung und Abwicklung Deines Vertrags mit Jimdo erhalten und verarbeiten, speichern wir diese bis zur Erreichung des Speicherungszwecks (insbesondere erreicht im Falle der Vertragsbeendigung) oder sofern dies im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gemäß § 257 Handelsgesetzbuch und § 147 Abgabenordnung erforderlich ist.

Wir speichern HTTP-Daten und Server-Log-Dateien maximal für einen Zeitraum von 3 Monaten, es sei denn, dass ein sicherheitsrelevantes Ereignis auftritt (z. B. ein DDoS-Angriff). Im Fall eines sicherheitsrelevanten Ereignisses werden Server-Log-Dateien bis zur Beseitigung und vollständigen Aufklärung des sicherheitsrelevanten Ereignisses gespeichert.

Wir löschen Sitzungs-Daten über das Co-Browsing in der Regel spätestens nach 30 Tagen.

Im Übrigen speichern wir personenbezogene Daten nur solange, wie der jeweilige Zweck es erfordert oder wir vertraglich oder gesetzlich zur Speicherung verpflichtet sind.

5. Informationen über Deine Rechte

Als betroffene Person hast Du in Bezug auf die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten durch Jimdo, bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen, die folgenden Rechte:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) (Art. 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
  • Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO)
  • Recht auf Widerruf von Einwilligungen (Art. 7 (3) DSGVO)
  • Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

Zur Ausübung Deiner Rechte kannst Du dich unter den in Abschnitt 1 genannten Kontaktinformationen an uns wenden.

Informationen über etwaige besondere Modalitäten und Mechanismen, die Dir die Ausübung Deiner Rechte erleichtern, insbesondere zur Ausübung Deiner Rechte auf Datenübertagbarkeit und Widerspruch, erhältst Du ggf. in den Informationen zu der Verarbeitung personenbezogener Daten in Abschnitt 2 dieser Datenschutzhinweise.

Um Deinen Antrag auf Geltendmachung Deiner Rechte bearbeiten zu können, sind wir verpflichtet, Deine Identität sorgfältig zu prüfen. Bitte habe Verständnis, dass wir uns vorbehalten – je nach Kritikalität der Daten – weitere Informationen oder Identitätsnachweise anzufordern. Dies dient insbesondere auch dem Schutz Deiner Daten vor unbefugtem Zugriff Dritter.

Wir behalten uns vor, Anfragen, die unangemessen häufig oder die ohne entsprechende Identitätsnachweise eingehen, nicht zu bearbeiten. Hierüber werden wir Dich gesondert informieren.

Deinen Antrag sowie die Beauskunftung werden für den Zeitraum von 3 Jahren in unseren Systemen gespeichert. Die Kopie Deines Ausweises (sofern zugesandt) wird nach der Identitätsprüfung umgehend vernichtet. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

6. Definitionen

Die in diesen Datenschutzhinweisen verwendeten Begriffe haben grundsätzlich die in der Datenschutz-Grundverordnung zugrunde gelegte Bedeutung. Darüber hinaus verwenden wir weitere Begriffe, die im Folgenden zusammen mit den wichtigsten Begriffen der Datenschutz-Grundverordnung erläutert sind:

  • "Analyse-Daten" bezeichnet Daten, die ein das Webanalyse-Werkzeug auf Grundlage der erfassten Informationen unter Zuordnung zur in den Endgeräte-Daten enthaltenen eindeutigen Besucher-ID des jeweiligen Besuchers generiert. Hierzu zählen Informationen über die Effektivität von Werbeanzeigen und Zuordnungen von Benutzern zu Zielgruppen für Werbeanzeigen.
  • „Anfrage-Daten" bezeichnet Daten, die Du uns im Rahmen der Anfrage mitteilst. Hierzu zählen Anrede, Vorname, Nachname, Postanschrift (Rechnungsanschrift), Telefonnummer, E-Mail-Adresse und der Inhalt Deiner Anfrage.
  • „Auftragsverarbeiter" bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.
  • „Bestelldaten" bezeichnet Informationen über Deine Bestellungen. Hierzu zählen Angaben zu den von Dir erworbenen Diensten (Bezeichnung, Umfang, Anzahl, Farbe, Preis, Währung, Auftragsnummer etc.), Datum und Uhrzeit Deiner jeweiligen Bestellung und Status Deiner Bestellung.
  • „Betroffene Person" bezeichnet die jeweils identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, auf die sich personenbezogene Daten beziehen.
  • „Dritt-Account-Anmeldedaten" bezeichnet die Anmeldedaten, die uns der jeweilige Drittdienst übermittelt. Außerdem zählt dazu eine eindeutige ID für die Sitzung, während der Du in Deinem Benutzerkonto eingeloggt bist (sog. „Session-ID"), sowie das Ablaufdatum Deiner jeweiligen Sitzung.
  • „Dritter" ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.
  • „Drittland" bezeichnet ein Land, das nicht ein Mitgliedstaat der Europäischen Union („EU") oder des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR") ist.
  • „Empfänger" bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung.
  • „Endgeräte-Daten" bezeichnet Daten, die durch das Webanalyse-Werkzeug Deinem Endgerät zugewiesen werden. Hierzu zählt eine eindeutige ID zur (Wieder-)Erkennung wiederkehrender Besucher.
  • „Event-Daten" bezeichnet Daten, das Webanalyse-Werkzeug unter Zuordnung zur in den Endgeräte-Daten enthaltenen eindeutigen Besucher-ID des jeweiligen Besuchers erfasst. Hierzu zählen Handlungen, die auf der Website stattfinden (sog. „Events"). Dazu gehören beispielsweise der Abschluss eines Kaufs, einer Registrierung, dem Hinzufügen von Zahlungsinformationen, der Einleitung des Bestellabschlussvorgangs, das Hinzufügen zum Warenkorb, das Hinzufügen zu Wunschlisten, das Ausführen von Suchen, das Betrachten von Inhalten. Hierzu zählen außerdem Informationen, die mit den jeweils erfassten Handlungen verbunden sind (sog. „Parameter"). Dazu gehört beispielsweise der Wert getätigter Käufe.
  • „HTTP-Daten" bezeichnet Protokolldaten, die beim Aufruf der Website über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen. Hierzu zählen Deine IP-Adresse, Typ und Version Deines Internet-Browsers, das von Dir verwendete Betriebssystem, die von Dir aufgerufene Seite, die zuvor von Dir besuchte Seite (Referrer URL) sowie Datum und Uhrzeit Deines Abrufs.
  • „Internationale Organisation" bezeichnet eine völkerrechtliche Organisation und Deine nachgeordneten Stellen oder jede sonstige Einrichtung, die durch eine zwischen zwei oder mehr Ländern geschlossene Übereinkunft oder auf der Grundlage einer solchen Übereinkunft geschaffen wurde.
  • „Kommunikations-Daten" bezeichnet Daten, die Du uns in im Rahmen der Kommunikation mit uns mitteilst. Hierzu zählen die Informationen, die Du uns im jeweiligen Kontaktformular auf unserer Website zur Verfügung stellst. Hierzu können vor allem folgende Daten zählen: Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse sowie der Inhalt Deiner Anfrage.
  • „Kommunikations-Endgeräte-Daten" bezeichnet Daten, die Deinem Endgerät bei der Nutzung des jeweiligen Kommunikationswegs zugewiesen werden. Hierzu zählen eine eindeutige ID für Deine Kontaktaufnahme-Sitzung (sog. „Session-ID") sowie das Ablaufdatum Deiner jeweiligen Sitzung.
  • „Kontaktdaten" bezeichnet Daten, die Du uns bei der Bestellung des Newsletters oder im Rahmen des Bestellprozesses zur Kontaktaufnahme für die Abwicklung Deiner Bestellung mitteilst. Hierzu zählen Anrede, Vorname, Nachname, Postanschrift (Rechnungsanschrift), Telefonnummer, E-Mail-Adresse.
  • „Login-Daten" bezeichnet Daten, die beim Login in Dein Benutzerkonto anfallen. Hierzu zählen Deine E-Mail-Adresse und Dein Passwort. Außerdem zählt dazu eine eindeutige ID für die Sitzung, während der Du in Deinem User Konto eingeloggt bist (sog. „Session-ID"), sowie das Ablaufdatum Deiner jeweiligen Sitzung.
  • „Newsletter-Abonnement-Daten" bezeichnet Daten, die wir bei der Anmeldung für den Newsletter erfassen. Hierzu zählen folgende obligatorischen Angaben: E-Mail Adresse. Außerdem zählen hierzu folgende optionale Angaben: Anrede, Vorname, Nachname.], Newsletter-Opt-in-Daten[Das sind Protokolldaten, die bei der An- und Abmeldung für den Newsletter anfallen. Hierzu zählen Datum und Zeitpunkt der Anmeldung zum Newsletter, Datum und Zeitpunkt des Versands der Anmeldebenachrichtigung im Double Opt-in-Verfahren, Datum und Zeitpunkt der Bestätigung der Anmeldung im Double Opt-in-Verfahren sowie IP-Adresse des zur Bestätigung verwendeten Endgeräts sowie Datum und Zeitpunkt einer etwaigen Abmeldung vom Newsletter.
  • „Newsletter-Profil-Daten" bezeichnet Daten in Nutzungsprofilen, die wir durch Analyse des Nutzungsverhaltens im Newsletter bei Verwendung von Pseudonymen erstellen. Hierzu zählen Daten über die Nutzung des Newsletters, insbesondere Aufrufe, Aufruf-häufigkeit und Verweildauer in aufgerufenen Newslettern. „Newsletter-Zählpixel-Daten" bezeichnet Daten, die beim Aufruf unserer Newsletter durch im Newsletter enthaltene sog. Zählpixel über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) anfallen. Zählpixel sind kleine Grafiken in HTML-E-Mails, die eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdateianalyse der Aufrufe der E-Mails ermöglichen. Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL) sowie Datum und Uhrzeit des Abrufs.
  • „Newsletterformular-Endgeräte-Daten" bezeichnet Daten, die Deinem Endgerät bei der Nutzung des Formulars zur An- und Abmeldung von unserem Newsletter auf unserer Website zugewiesen werden. Hierzu zählen eine eindeutige ID für Deine Formular-Sitzung („Session-ID") sowie das Ablaufdatum Deiner jeweiligen Sitzung. Diese Daten werden in Cookies auf Deinem Endgerät gespeichert (siehe dazu unsere Cookie-Richtlinie) und können während der Nutzung des Formulars zur An- und Abmeldung von unserem Newsletter auf unserer Website ausgelesen werden.
  • „Newsletterformular-HTTP-Daten" bezeichnet Daten, die beim Aufruf des Formulars zur An- und Abmeldung von unserem Newsletter auf unserer Website über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen. Hierzu zählen Deine IP-Adresse, Typ und Version Deines Internet-Browsers, das von Dir verwendete Betriebssystem, die von Dir aufgerufene Seite, die zuvor von Dir besuchte Seite (Referrer URL) sowie Datum und Uhrzeit Deines Abrufs
  • "Nutzungsdaten" umfassen nach § 15 TMG Informationen über Art, Umfang und Zeitpunkt der Nutzung der Webseite. Diese Daten identifizieren dich oder Dein Gerät direkt und sind zum Teil in Deinem Gerät gespeichert, z. B. als Logfiles. Einige Nutzungsdaten werden während der Nutzung unserer Services und Produkte erfasst. Mit diesen Daten ist es uns möglich, auftretende Fehler schnell zu erkennen und zu beheben und unsere Services stetig für Dich weiterzuentwickeln.
  • „Opt-In-Daten" bezeichnet Daten, die Du zur Verwaltung der Cookie-Einwilligungen für diese Website bereitstellst und Daten, die Deinem Endgerät bei der Verwendung der Funktion zur Verwaltung der Cookie-Einwilligungen zugewiesen werden. Hierzu zählen Deine Einwilligung und ggf. Deine individuelle Auswahl für den Einsatz von Cookies auf Deinem Endgerät.
  • „Personenbezogene Daten" oder „Daten" bezeichnet alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person") beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.
  • „Registrierungsdaten" bezeichnet Daten, die Du uns im jeweiligen Registrierungsformular auf unserer Website zur Verfügung stellst, um Dich erstmalig für ein Benutzerkonto zu registrieren (Anlegen eines Benutzerkontos). Hierzu zählen vor allem folgende Pflichtangaben: E-Mail-Adresse und Passwort. Hierzu zählen außerdem folgende optionale Angaben: Anrede, Name, Vorname.
  • „Sitzungs-Daten" bezeichnet Daten, die wir über die Co-Browsing Sitzung erheben. Hierzu zählen eine eindeutige ID für Deine Kontaktaufnahme-Sitzung (sog. „Session-ID") sowie IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Sitzung, Betriebssystem und Browser.
  • „Transaktions-E-Mail-Daten" bezeichnet Daten aus Transaktions-E-Mails, die wir für die (Rück-)Abwicklung Deiner Bestellung versenden (z. B. Bestelleingangsbestätigung). Hierzu zählen Inhalt und Uhrzeit der Transaktions-E-Mails.
  • „Verantwortlicher" bezeichnet die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.
  • „Verarbeitung" bezeichnet jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.
  • „Veröffentlichungs-Daten" bezeichnet Informationen, die Du uns zur Veröffentlichung auf unserer Website zur Verfügung stellst: Hierzu zählen Deine Produktbewertungen, die Du uns zur Veröffentlichung bereitstellst.
  • „Warenkorb-Daten" bezeichnet Daten, die bei Deiner Verwendung der Warenkorb-Funktion anfallen. Hierzu zählen Informationen zu Diensten, die Du in den Warenkorb legst (z. B. Name des Dienstes, Umfang, Preis, Währung). Hierzu zählt außerdem eine eindeutige ID für die Warenkorb-Sitzung (sog. „Session-ID") sowie das Ablaufdatum Deiner jeweiligen Sitzung. Diese Daten werden in Cookies auf Deinem Endgerät gespeichert und können während der Nutzung unseres Onlineshops ausgelesen werden.
  • "Webanalyse-Daten" bezeichnet Daten, die durch die Webanalyse-Software generiert und in pseudonymen Nutzungsprofilen gespeichert werden. Hierzu zählen Informationen über die Nutzung der Website, insbesondere Seitenaufrufe, Aufrufhäufigkeit und Verweildauer auf aufgerufenen Seiten unter Zuordnung zur in den Endgeräte-Daten enthaltenen eindeutigen Besucher-ID des jeweiligen Besuchers.
  • „Webanalyse-HTTP-Daten" bezeichnet Daten, die beim Einsatz des auf unserer Website verwendeten Webanalyse-Werkzeugs über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen. Hierzu zählen Deine IP-Adresse, Typ und Version Deines Internet-Browsers, das von Dir verwendete Betriebssystem, die von Dir aufgerufene Seite, die zuvor von Dir besuchte Seite (Referrer URL) sowie Datum und Uhrzeit Deines Abrufs.
  • „Zahlungsdaten" bezeichnet Daten, die Du uns im Rahmen des Bestellprozesses für die Bezahlung Deiner bestellten Dienste mitteilst. Hierzu zählen das von Dir ausgewählte Zahlungsmittel sowie, je nach ausgewähltem Zahlungsmittel, ggf. weitere Informationen, die für das jeweilige Zahlungsmittel anzugeben sind (z. B. Bankverbindung, Kreditkartennummern).
  • „Zählpixel-HTTP-Daten" bezeichnet Daten, die beim Aufruf der in unserer Website enthaltenen Zählpixel über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) anfallen. Dazu zählen -Daten zählen IP-Adresse, Typ und Version Deines Internet-Browsers, das von Dir verwendete Betriebssystem, die von Dir aufgerufene Seite, die zuvor von Dir besuchte Seite (Referrer URL) sowie Datum und Uhrzeit Deines Abrufs.

7. Version und Änderung dieser Datenschutzhinweise

Aktueller Stand: 31.01.2022.

Aufgrund technischer Weiterentwicklung und/oder rechtlicher Änderungen können Anpassungen oder Weiterentwicklungen unserer Onlinedienste erforderlich werden. In diesem Fall passen wir diese Datenschutzhinweise entsprechend an. Der aktuelle Stand kann jederzeit der auf unserer Webseite veröffentlichten Fassung entnommen werden.