Ein Side-Business neben dem Beruf: Thora ist Projekt-managerin und Designerin

Thora und ihr Logo für Tampen Kiel
Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on print

Thora, Maxim und Amanda haben etwas gemeinsam: Sie alle haben einen Hauptberuf und sind selbstständig im Nebenerwerb. Die drei Projekte könnten dabei wohl nicht unterschiedlicher sein. Und doch basieren sie alle auf dem gleichen Herzblut – und kommen mit denselben Herausforderungen. 

Den Anfang unserer dreiteiligen Side-Hustler Miniserie macht heute Thora, Vollzeit Product Ownerin in der digitalen Branche. Die Wahl-Hamburgerin entdeckte in ihrer Leidenschaft zum Wassersport auch die Geschäftsidee für ihren Nebenerwerb.

Business-Steckbrief: Tampen Kiel

  • Location: Kiel/Hamburg
  • Branche/Produkt: Armbänder aus Segeltau
  • Wer steckt dahinter: Vollzeit Projektmanagerin Thora
  • Gründungsjahr: 2012
  • Website: www.tampenkiel.de

Was ist dein Side-Business und wie bist du dazu gekommen? 

Während meines Studiums habe ich in der Ostseestadt Kiel gelebt. Damals war ich immer irgendwo am oder auf dem Wasser, weil ich so gerne gesurft und gesegelt bin. Dadurch kam ich irgendwann auf die Idee für mein Side-Business: Für viele Wassersportarten gibt es solche Trimm-Leinen in bunten Farben. 2012 habe ich angefangen, daraus Armbänder zu knüpfen.

Nach und nach wollten immer mehr Freunde und Bekannte ein selbst geknüpftes Armband von mir. Also habe ich begonnen, mein Hobby in ein Side-Business umzuwandeln und eine Website, Facebook, Instagram und Co. zu erstellen. Daran hat mir am meisten Spaß gemacht, mit meinen Armbändern eine Marke aufzubauen, die in Verbindung mit meinem Lieblingsort Kiel steht. So bin ich letztendlich auch auf den Namen Tampen Kiel gekommen. 

Bunt, wind-, und wasserfest: So sehen Tampen Kiels Armbänder aus.

Wie schaffst du es, zwei Jobs gleichzeitig zu balancieren?

Ich wollte aus Tampen Kiel nie ein Vollzeit-Business machen. Mir hat das Knoten von Armbändern immer viel Spaß gemacht und ich habe es gerne nebenbei in meine Freizeit eingebunden, z.B. am Strand, im Park und so weiter. Ich habe es also auch immer nur dann gemacht, wenn ich Lust und Motivation dazu hatte. 

Das ist bis heute noch so. Meinen Hauptberuf und Tampen Kiel unter einen Hut zu bekommen, klappt deshalb so gut, weil ich die damit verbundenen Verpflichtungen von Anfang an möglichst gering gehalten habe. Wenn ich Zeit habe, dann investiere ich diese. Wenn nicht, dann nicht. 

Bei Tampen Kiel ist das simpel: Wenn ich Stress oder keine Lust habe, dann reduziere ich alles auf ein Minimum. Ich arbeite dann nur noch Bestellungen ab, weil ich die natürlich nicht aufschieben kann. Zusätzlich praktisch: Ich kann meinen Jimdo Onlineshop einfach pausieren.  

Thora gründete ihr Side-Business 2012 als Freizeitbeschäftigung. Das ist es auch heute noch.

Welchen Tipp hast du für diejenigen, die auch mit dem Gedanken spielen, ein Side-Business zu starten? 

Erstens: Keine Scheu haben. Das Tolle heutzutage ist, dass man selbst als einzelne Person – und damit auch mit einem kleinen Side-Hustle – super viel Reichweite erzielen kann. Beispielsweise durch Bewerbung des eigenen Onlineshops auf Facebook. Wirklich JEDER hat so die Möglichkeit, mit einer guten Idee richtig durchzustarten. Man muss sich nur trauen.  

Einfach online verkaufen. Mit Jimdo.

Zweitens: Ein Side-Hustle wird häufig nur als zusätzliche Arbeit verstanden. Das stimmt natürlich auch teilweise, aber viele vergessen dabei, dass es auch eine unheimlich bereichernde Erfahrung ist. Ich habe durch Tampen Kiel so viel dazu gelernt: Für meine Marke, für meinen Hauptjob, aber auch einfach für mich als Persönlichkeit.


Ihr wollt noch mehr über Tampen Kiel erfahren? Dann klickt euch mal rein: entweder auf Thoras Website oder dem dazugehörigen Instagram-Account.

Katharina Mühe
Katharina ist Content Creator bei Jimdo und immer auf der Suche nach inspirierenden Geschichten von Menschen, die für ihre Leidenschaft brennen. In ihrer Freizeit kocht sie gerne, ist viel mit Freunden oder in der Natur unterwegs.
Passende Produkte

Jimdo Website