7 Foto-Websites mit Wow-Effekt: So kreativ präsentieren diese Fotografen ihre Bilder

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on print

Was macht eine richtig gute Foto-Website aus? Sie sollte vor allem eines: eure Fotos perfekt in Szene setzen. Dabei macht es einen gewaltigen Unterschied, ob ihr Hochzeits-, Landschafts- oder Businessfotograf*in seid. Eine optimale Fotografie-Website sollte euch und eure Arbeit individuell widerspiegeln. 

Wie in einem Atelier habt ihr auch auf eurer Jimdo-Seite fast unbegrenzte Möglichkeiten, eure Bilder im besten Licht erstrahlen zu lassen. Wir zeigen euch heute Foto-Webseiten mit Wow-Effekt und erklären, wie die Beispiele ihre besondere Wirkung entfalten. Abgucken ist ausdrücklich erlaubt!


Marina Proksch-Park Fotografie: Stimmige Branding-Farben bis ins letzte Detail

Als Familienfotografin ist es Marinas Leidenschaft, die schönsten Meilensteine im Laufe eines Lebens festzuhalten: von Pärchenbildern und Schwangerschaftsfotos über Newbornshootings bis zur “Family-Homestory”. Marinas Fotografie-Stil wirkt hell, warm und natürlich – das spiegelt sich auch in dem harmonischen Farbkonzept ihrer Website wider. Das wirkt nicht nur ansprechend, sondern gleichermaßen professionell und unterstreicht die Wirkung ihres Portfolios. Besonders praktisch: Mit dem integrierten Kalendertool können Marinas Kund*innen direkt einen Termin für ein Shooting bei ihr buchen.

Starker Fokus aufs Portfolio: Fotografin Alinas “Hej. It’s her.” Foto-Website

2020 begann Fotografin Alina ihr Foto-Projekt “Empower women with amazing Pictures”. Dazu fotografiert sie Frauen in ganz unterschiedlichen Situationen: Von der Business-Frau im Beruf, der Super-Mama in Aktion über Sportlerinnen oder Künstlerinnen in ihrem Element. Ihr Ziel ist es dabei, die Frauen genau so abzulichten, wie sie sind. “Puristische Frauen-Porträts, ohne Tamtam”. Dasselbe Prinzip hat Alina auch beim Erstellen ihrer Fotografie-Website verfolgt: Dort findet man alle wichtigen Informationen, ohne aber vom Projekt selbst abzulenken. Durch die klare und strukturierte Anordnung der starken Frauen-Porträts in der Galerie-Ansicht entfalten sie erst ihre ganze Wirkung. 

Rocco Parente überzeugt mit Transparenz: Dank Bewertungen und Leistungs-Paketen wissen seine Kund*innen genau, was sie erwartet

Authentisch, lebendig, ehrlich – so beschreibt Fotograf Rocco seine Hochzeitsreportagen. Seit zehn Jahren fotografiert der Schweizer bereits “den schönsten Tag” im Leben vieler Pärchen. Besonders wichtig ist ihm dabei, die starken Emotionen festzuhalten, die diesen besonderen Tag einmalig und persönlich machen. Wie toll die Endergebnisse aussehen und wie glücklich seine Kund*innen damit sind, das zeigt Rocco mit zahlreichen Bewertungen, die er auf seiner Fotografie-Website eingebunden hat. Unter “Leistungen” stellt er außerdem seine angebotenen Pakete Silber, Bronze und Gold vor – damit seine Kund*innen direkt herausfinden können, was zu ihnen passt.

Klar strukturiert und kein Raum für offene Fragen: Studio B nutzt FAQs

Etwas weniger romantisch und dafür ein bisschen seriöser geht es auf der Fotografie-Website von Studio B zu: Gut strukturiert und schlicht gestaltet bildet die Website einen klaren Überblick über die angebotenen Personal Brand Fotoshootings. Wie unterschiedlich diese aussehen können, zeigen sie in ihrer Galerie: Pro Projekt bilden sie dort drei bis vier Bilder ab, die einen tollen Einblick in die Vielfalt und unterschiedlichen fotografierten Persönlichkeiten bieten. Aber was ist eigentlich ein Personal Brand Fotoshooting? Dafür hat Studio B auf ihrer Website FAQs integriert, mit denen sie die wichtigsten Fragen rund um ihr Angebot beantworten – smart!

Wirkungsvoller Minimalismus auf Igor Trepeshchenoks Fotografie-Website

Ein Bild sagt mehr als tausend… ihr wisst schon. An diesem oft zitierten, aber ja durchaus wahren Leitsatz hat sich Fotograf Igor beim Erstellen seiner Fotografie-Website orientiert. Die minimalistischen, eindrucksvollen Landschaftsbilder wirken ganz von selbst, ohne unnötiges Drumherum. Der schlichte Stil der Website unterstreicht so zusätzlich die Geschichte, die diese faszinierenden Fotografien erzählen: Mit seinen Bildern will Igor das echte, ungeschönte, rohe Leben festhalten. In der einheitlichen Galerieansicht des lettischen Fotografen kann man die beeindruckenden Bilder gesamtheitlich auf sich wirken lassen und dann bei Bedarf als Vollbild anzeigen lassen. Simpel wie genial.  

Empfehlungen aus seinem persönlichen Netzwerk: Peter Hinz stellt seine Partner*innen des Vertrauens vor

Peter ist seit vielen Jahren leidenschaftlicher Hochzeits- und Event-Fotograf: Das wird direkt klar beim Öffnen seiner Foto-Website, dank wirkungsvollem Hero Image. In seinen Berufsjahren ist einiges an Bildern entstanden, davon kann man sich in seiner ausführlichen Galerie überzeugen. Die große Auswahl zeigt gleichermaßen, wie unterschiedlich die Events und Stile sein können – und wie toll es Peter gelingt, immer genau die richtige Stimmung einzufangen. Was wir super finden: Peter hat eine Seite mit “Empfehlungen” eingerichtet. Dort stellt er vertrauenswürdige Kolleg*innen für Floristik, Musik und Co. für den besonderen Ehrentag vor.

Ein eigener “Tipps & Tricks” Bereich: Lunaphelia

“Das Mädchen, das den Mond liebt”. In etwa dafür steht das Pseudonym Lunaphelia – übersetzt aus dem Lateinischen. Dahinter steckt die Schweizerin Linda, die “Fotografie als Form des Ausdrucks” versteht und gern mit mysteriös anmutender Stimmung spielt. Ihre Website spiegelt genau diese geheimnisumwobene Atmosphäre wider. Besonders gefällt uns zudem der Bereich “Tipps und Tricks” auf ihrer Website, wo Sie ihr Fotografie-Wissen an Leser weitergibt. Die Seite ist zwar noch im Aufbau, kann aber schon beeindrucken.

Die Tipps in der Zusammenfassung:

  • Lasst eure Bilder für sich sprechen. Verzichtet auf (zu viele) Effekte um eure Fotos herum. Weniger ist in dem Fall wirklich mehr.
  • Gestaltet euer Portfolio mit Konzept. Egal, ob ihr eure Fotos in verschiedene Kategorien gliedert, oder Bilder mit verschiedenen Motiven zusammen auf einer Seite zeigt – wichtig ist nur, dass ihr den Plan einheitlich umsetzt.
  • Sorgt für ein harmonisches Farbkonzept. Egal ob knallbunte oder gesättigte Farben: zusammenpassen sollen sie! Die Farben eurer Fotos sollten in Kombination mit eurer Website ein harmonisches Gesamtbild ergeben. Zur Not könnt ihr dazu auch verschiedene Filter nutzen.
  • Beeindruckt auf der Startseite. Wählt als Header-Bild bzw. Hintergrund auf eurer Startseite ein Foto (oder mehrere) mit Wow-Effekt aus. Eure Besucher werden so unbedingt noch mehr sehen wollen!
  • Social Media! Viele Fotografen bekommen Aufträge durch Weiterempfehlungen. Integriert daher Social-Media-Buttons und bleibt in Kontakt mit bisherigen Kunden, die euch vielleicht einmal an Freunde weiterempfehlen.
  • Nutzt Buttons und zeigt Kontaktmöglichkeiten. Das Ziel eurer Website ist wahrscheinlich nicht nur, eure besten Fotos zu zeigen – sondern auch, neue Kunden zu gewinnen. Fügt daher auf Unterseiten Buttons hinzu, die direkt zu eurer Kontaktseite führen. Ein Kalender-Tool kann ebenfalls hilfreich sein, um aus Besucher*innen Kundschaft zu machen!
  • Seid transparent: Indem ihr FAQs, eure Leistungs-Pakete und Co. auf eurer Website einbindet, erleichtert ihr es euren Interessenten, sich vorab ein Bild zu machen.
Erstelle
deine Website
mit Jimdo

Jedes Business braucht eine eigene Homepage. Mit Jimdo gestaltest du deine in nur wenigen Schritten.


Ihr seid auf der Suche nach noch mehr Website-Inspiration? Die findet ihr hier!

Bring dein Business online. Mit Jimdo.

Katharina Mühe
Katharina ist Content Creator bei Jimdo und immer auf der Suche nach inspirierenden Geschichten von Menschen, die für ihre Leidenschaft brennen. In ihrer Freizeit kocht sie gerne, ist viel mit Freunden oder in der Natur unterwegs.
Passende Produkte

Jimdo Website