So arbeitet ihr mit Instagram Insights

Beispiel für eine Statistik mit Instagram Insights
Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on print

Für Instagram-Nutzer gibt es kaum etwas Schöneres, als die eigenen Follower- und Interaktionszahlen in die Höhe schnellen zu sehen. Indem ihr Instagram Insights nutzt, könnt ihr diese Zahlen besser verstehen, für noch mehr Engagement sorgen und obendrein mehr Besucher auf eure Website locken.

In unserem vorherigen Artikel haben wir euch gezeigt, wie ihr Instagram für euer Business richtig nutzt – auch als B2B-Marke.

Nun ist es an der Zeit, euer Instagram-Business-Konto so zu optimieren, dass euch neue Follower die virtuellen Türen einrennen. Denn steigende Zahlen sind nicht nur wahnsinnig motivierend, sie bedeuten auch, dass eure Marke immer bekannter wird. Und das sind tolle Nachrichten – egal, wie groß euer Unternehmen ist.


Was ist Instagram Insights?

Insights ist die integrierte Statistikfunktion von Instagram, die ihr ausschließlich über die Instagram-App abrufen könnt. Das Feature hilft euch dabei, mehr über eure Besucher zu erfahren und darüber, welche Inhalte sie besonders oft angesehen haben. So erkennt ihr schnell, welche Inhalte besser funktionieren und wie ihr eure Content-Strategie anpassen könnt. Auf diese Weise bekommen eure Follower, was sie wollen, und ihr steigert eure Reichweite.

So leicht erstellst du eine Website für dein Business.

Sich durch einen Haufen Zahlen zu arbeiten, klingt nach einer Menge Arbeit. Doch das muss es nicht sein! Instagram Insights ist leicht verständlich, denn zu fast jedem Zahlenwert gibt es eine kurze Erklärung. Selbst, wenn ihr euch noch nie zuvor mit Statistik beschäftigt habt, findet ihr euch schnell zurecht.

Um Statistiken bei Instagram zu sehen, benötigt ihr ein kostenloses Creator- bzw. Business-Konto. Wie ihr dieses erstellt, lest ihr in der Instagram-Hilfe.

Um Statistiken bei Instagram zu sehen, benötigt ihr ein kostenloses Business-Profil. Wie ihr das erstellt, zeigen wir euch in unserem Artikel über Instagram Business-Profile.

Welche Statistiken gibt es bei Instagram Insights?

Tippt ihr auf “Insights” in eurer Instagram App, seht ihr gleich auf den ersten Blick eine ganze Reihe von Zahlenwerten. Euer Professional-Dashboard zeigt euch zu jeder Statistik eine kurze Zusammenfassung. Für weitere Details braucht ihr nur eine der Überschriften anzutippen. Doch zunächst wollen wir einen Blick auf die Hauptkategorien von Insights werfen:

  1. Aktuelle Highlights. Hier führt Instagram die wichtigsten Performance-Steigerungen der letzten 7 Tage auf und vergleicht diese mit den Daten aus dem vorherigen Zeitraum. Zum Beispiel: “Du hast in den letzten 7 Tagen 13 Abonnenten dazugewonnen.”
  2. Übersicht. Dieser Abschnitt beschäftigt sich mit drei besonders wichtigen Kennzahlen: Erreichte Konten, Content-Interaktionen und Gesamtzahl der Abonnenten. Auf der Hauptseite seht ihr den genauen Zahlenwert für jeden Punkt – inklusive der Prozent, zu welchen der Wert in den letzten 7 Tagen gefallen oder gestiegen ist. Ihr könnt auf jede der Zahlen tippen, um weitere Informationen zu bekommen. 
  3. Inhalte, die du geteilt hast. Hier seht ihr alle Beiträge, die ihr in eurem Feed, euren Stories oder über IGTV (Instagram TV) in den letzten 7 Tagen geteilt habt.

Der Abschnitt Übersicht ist für euch besonders interessant. Hier seht ihr, wie viele Leute eure Posts gesehen und damit interagiert haben, was sie genau auf eurem Profil gemacht haben und wie viele Personen euch insgesamt folgen – einschließlich sämtlicher auf- und abwärts Trends.

Tipp: Es kommt nicht nur auf die Menge euer Follower an. Wollt ihr euer Business auf Instagram bekannt machen, dann sind Kennzahlen zu Engagement und Interaktion viel wichtiger – also beispielsweise wie viele Leute eure Posts liken, kommentieren, ansehen oder speichern.

Unter Erreichte Konten werden eure Posts, Stories und Videos nach Reichweite geordnet. Hier seht ihr, wie viele Leute

  • eure Inhalte auf Instagram gesehen haben,
  • sich euer Profil angesehen oder auf den Link zu eurer Website geklickt haben,
  • auf den Call-to-Action-Button auf eurem Profil getippt haben.

So leicht erstellst du eine Website für dein Business.

Warum ist Reichweite so wichtig? “Reichweite” bezeichnet, wie viele Instagram-Konten einen Beitrag gesehen haben. Unabhängig davon, wie oft sie ihn gesehen oder ob sie damit interagiert haben oder nicht. “Impressionen” bezieht sich dagegen darauf, wie oft ein bestimmter Beitrag insgesamt angezeigt wurde. Oder anders gesagt: Scrollt ihr durch euren Feed und seht dabei zweimal denselben Post, wird dies als zwei Impressionen gezählt. Die Reichweite bleibt jedoch bei eins. Wollt ihr also die Bekanntheit eures Business bzw. eurer Marke nachverfolgen, dann ist “Reichweite” die beste Kennzahl für euren Fortschritt.

Content-Interaktionen zeigen euch ganz detailliert, wie viele Personen mit euren Posts, Stories und Videos interagiert haben. Zum Beispiel könnt ihr euch für jeden einzelnen Beitrag die Likes, Kommentare, Shares, Speicherungen und Antworten anzeigen lassen. So könnt ihr leicht nachvollziehen, wie Leute auf eure Posts reagieren und welche Art von Content sie am meisten anspricht.

Gesamtzahl der Abonnenten bietet euch mehr, als man auf den ersten Blick vermuten möchte. Ja, natürlich seht ihr hier, wie viele Follower ihr insgesamt habt und ob sich diese Zahl in den letzten 7 Tagen verändert hat. Doch ihr bekommt ebenso eine ganze Reihe weiterer nützlicher Informationen. Zum Beispiel Standort und Alter eurer Follower sowie die Tageszeit, zu der sie auf Instagram besonders aktiv sind. So findet ihr schnell heraus, wann die beste Zeit zum Posten eurer Beiträge ist, um besonders viele Interaktionen herauszukitzeln. Ebenso helfen euch diese Zahlen dabei, einen Überblick über die gesamte Aktivität auf eurem Konto zu erhalten. So seht ihr beispielsweise, ob eure neuste Promotion sich auch tatsächlich auf die Zahl eurer Follower ausgewirkt hat.  

Weitere Infos zu den einzelnen Kennzahlen findet ihr in der offiziellen Instagram-Hilfe.

So überprüft ihr eure Instagram Insights für eure Posts, Stories und IGTV-Vidoes

Tippt auf Insights ansehen um Genaueres zu einem bestimmten Post, einer Story oder einem Video zu erfahren. In diesem Bereich seht ihr nun Interaktionen, Discovery und Promotion.

Interaktionen

Unter diesem Abschnitt seht ihr, wie oft ein Beitrag geliket, kommentiert oder gespeichert wurde. Wie oft ein Post gespeichert wurde, ist besonders aufschlussreich. Denn offenbar hat der Beitrag euren Followern so gut gefallen, dass sie ihn sich später noch einmal ansehen oder ihn mit einem Freund teilen möchten. Das hat einen ganz anderen Wert, als wenn jemand im Vorbeiscrollen auf “Gefällt mir” tippt. Speicherungen zeigen euch mehr als alles andere an, welche Inhalte eure Follower besonders mögen. Konzentriert euch auf diese und bietet euren Abonnenten mehr davon.

Tipp: Seht euch die Interaktionen an, die eure letzte Story generiert hat. Wie viele Leute haben darauf geantwortet oder auf einen eurer Sticker getippt? Verabschiedet sich ein großer Teil der Zuschauer gleich zu Beginn, dann ist euer Inhalt vielleicht nicht interessant für sie. Wenn eure Follower sich eure Stories jedoch wieder und wieder ansehen, dann habt ihr sie mit dem richtigen Content am Haken.

Discovery

Neben der Zahl der Interaktionen findet ihr auch den Wert Discovery. Dieser zeigt euch an, wie viele neue Nutzer ihr erreicht habt. Und vor allem, wie ihr das geschafft habt. Ein Beispiel: Haben euch viele neue Follower über bestimmte Hashtags gefunden, dann wird euch das hier angezeigt.

Promotion

Habt ihr Geld ausgegeben, um einen eurer Beiträge zu bewerben? Dann findet ihr in diesem Bereich Zahlen und Infos zu seiner Performance.

Wie viele Nutzer hat Instagram?

Laut Statista waren im Juni 2018 weltweit mehr als 1 Milliarde Menschen auf Instagram unterwegs. Von diesen Menschen nutzen rund 500 Millionen täglich. Angesichts der Popularität der App dürften diese Zahlen in im letzten Jahr eher noch gestiegen als gefallen sein.

In Deutschland nutzten 2017 knapp 15 Millionen Menschen Instagram. Dabei machen die 20- bis 29-Jährigen den Löwenanteil mit 58 Prozent aus. Ist das eure Zielgruppe, ist Instagram also der richtige Ort für euch.

Was ist die beste Zeit für Instagram-Posts?

Zu welcher Zeit ihr am besten auf Instagram postet, wurde bereits in zahlreichen Studien untersucht. Eine besonders umfangreiche Untersuchung kommt von der Social-Media-Agentur Sprout Social. Die Ergebnisse unterscheiden sich teils stark nach Thema des geposteten Contents (Produkte, Medien, Tech etc.), dennoch gibt es einige Überschneidungen:

  • Die beste Zeit, um auf Instagram zu posten, ist Mittwoch um 11 Uhr und Freitag zwischen 10 und 11 Uhr.
  • Der beste Tag insgesamt ist der Mittwoch.
  • Ein beständig hohes Engagement erhaltet ihr Dienstag bis Freitag zwischen 10 und 15 Uhr.
  • Der schlechteste Tag ist Sonntag.
  • Am wenigsten Engagement erzeugt ihr (wen wundert’s) nachts zwischen 23 und 3 Uhr.

Diese Zeiträume sind Richtwerte. Was für euch persönlich am besten funktioniert, seht ihr mit einem Blick in eure eigene Statistik.

So findet ihr mit Instagram Insights die beste Zeit für Posts

Ob die oben genannten Zeiten auch für euer Instagram-Konto gelten, steht aber noch lange nicht fest. Können eure Follower während ihrer Mittagspause zwischen 12 und 14 Uhr den Blick nicht von ihrem Smartphone lassen, sieht die Sache ganz anders aus.

Überprüft also eure Statistiken für Likes, Interaktionen und Stories. So findet ihr schnell heraus, wann eure Follower online sind und wie sie sich ihr Verhalten vom Durchschnitt unterscheidet.

  • Tippt unter Insight auf “Zielgruppe”
  • Scrollt nach unten bis zu “Abonnenten”
  • Dort findet ihr die gesuchten Infos unter “Stunden” und “Tage”

So leicht erstellst du eine Website für dein Business.

Instagram Insights FAQ

Was ist Instagram Insights?

Insights ist das integrierte Statistik-Feature von Instagram. Damit erfahrt ihr mehr über eure Besucher, welchen Content sie mögen und könnt herausfinden, warum manche Posts besser als andere performen. Instagram Insights funktioniert nur über die Mobile-App.

Wo finde ich Insights bei Instagram?

Öffnet einfach euer Instagram-Profil in der App und tippt auf den Insights-Button. Um Insights zu nutzen, benötigt ihr ein Creator- oder Business-Konto bei Instagram.

Wie aktiviere ich Instagram Insights?

Damit ihr Instagram Insights nutzen könnt, benötigt ihr ein Creator- oder Business-Konto bei Instagram. Um auf einen dieser professionellen Kontotypen zu wechseln, öffnet ihr eure Profil-Einstellungen und tippt dann auf Zu professionellem Konto wechseln.

Wie sehe ich Insights von Instagram Posts, Stories und IGTV-Videos?

Dazu wählt ihr den Post, die Story oder das Video aus und tippt dann auf Insights anzeigen.

Welche Zahlen sehe ich bei Instagram Insights?

Im Insights-Tab eurer Instagram-App seht ihr eine ganze Reihe verschiedener Kennzahlen. Diese sind in diese drei Hauptkategorien eingeteilt: Aktuelle Highlights, Übersicht und Inhalte, die du geteilt hast.

Warum ist Reichweite bei Instagram so wichtig?

Unter Reichweite versteht man alle einzigartigen Nutzer, die eure Inhalte auf Facebook ansehen – unabhängig davon, wie oft sie diese ansehen oder ob sie damit interagieren. Um Aufmerksamkeit für euch und euer Business zu erzeugen, ist Reichweite genau die richtige Kennzahl.


Ein Blick in eure Instagram Insights lohnt sich also immer. Taucht ein in die Welt der Zahlen und holt euch Ideen für neue Inhalte, Experimente und Stories. Und wenn der Instafame zum Greifen nah ist, lohnt sich ein Blick in unseren Artikel über Social-Media-Strategie.

So leicht erstellst du eine Website für dein Business.

Frank van Oosterhout
Frank ist Copywriter bei Jimdo und insbesondere zuständig für Texte in niederländischer Sprache. Er schreibt Artikel rund um die Themen Website, SEO, Marketing und E-Commerce. Außerhalb des Jimdo-Büros könnt ihr ihn am wahrscheinlichsten auf einem Rugby-Platz oder zu Hause beim Eismachen finden.
Passende Produkte

Jimdo Website