Mit 16 Jahren der eigene Boss: Moritz macht sich mit Flaschengärten selbstständig

Moritz mit seinem Werkzeug und seinen Flaschengärten
Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on print

Er war noch nicht mal volljährig: Jungunternehmer Moritz drückte noch die Schulbank, als er ganz alleine sein eigenes Unternehmen gründete. Was er macht? Flaschengärten – kleine ökologische Kunstwerke könnte man sagen.  

Business-Steckbrief: Moritz

  • Location: Wermsdorf, Sachsen
  • Branche/Produkt: Flaschengärten
  • Wer steckt dahinter: Jungunternehmer Moritz
  • Gründungsjahr: 2020
  • Eine Sache, auf die ich besonders stolz bin: „Bereits mit 16 Jahren mein eigenes Unternehmen gegründet zu haben“
  • Website: www.plantarium.de

Diese sind aber nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch noch etwas ganz Besonderes: Bei jedem Flaschengarten handelt es sich um ein eigenes Ökosystem, das sich mehr oder weniger selbst versorgt. Durch Photosynthese bilden die Pflanzen ihren eigenen Sauerstoff. Die Sonneneinstrahlung wiederum kondensiert das Wasser, das aus den Pflanzenblättern transpiriert, an der Innenseite des Glases. So reicht es tatsächlich zweimal im Jahr aus, die Pflanze zu gießen. Den Rest erledigt sie ganz von alleine. 

Selbstständigkeit? Nicht gerade problemlos

Plantarium hat vor Kurzem einjähriges Jubiläum gefeiert – und das, obwohl am Anfang wirklich alles schief ging: “Ich hatte ja keine Ahnung vom Thema Selbstständigkeit. In der Schule lernt man nicht gerade, wie man ein Unternehmen gründet. Dazu kam, dass ich noch gar nicht voll geschäftsfähig war.” Gerade das sorgte für zahlreiche Hindernisse auf dem Weg.

Moritz Flaschengärten gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen – immer aber in bester Qualität.

Auf die Idee von Plantarium folgten daher Wochen und Monate harter Arbeit. Alleine kämpfte Moritz sich durch Berge von Papierkram, endlose Telefon-Warteschleifen und unzählige YouTube-Videos: “Jede Woche kam irgendwas Neues. Wenn ich ein Problem gelöst hatte, konnte ich sicher sein, das nächste steht schon vor der Tür… Zwischendurch hatte ich wirklich meine Zweifel. Aber ich hatte schon so viel Zeit und mein ganzes Erspartes in mein Projekt gesteckt, dass ich einfach nicht aufgeben konnte.” 

Über Weihnachten musste Moritz dann auch noch für zwei Wochen in Quarantäne, aufgrund von Corona. Wie viele andere Selbstständige nutze er diese schwierige Zeit, um einen eigenen Onlineshop auf den Weg zu bringen. “Es war echt Schicksal!” (lacht) “Durch das damalige Corona-Hilfspaket von Jimdo konnte ich meinen Shop günstig erstellen – Glück im Unglück!” 

Mit Gelinggarantie – auch für Nicht-Botaniker

Doch wie kommt man überhaupt auf die Idee, kleine Gärten in Gläser einzupflanzen?

Vor ein paar Jahren schenkte Moritz einer guten Freundin eine Pflanze zum Geburtstag. “Leider hatte sie nicht wirklich einen grünen Daumen und die Pflanze überlebte nur ein paar wenige Wochen.” Ein Jahr später stand der Geburtstag wieder vor der Tür und Moritz grübelte nach einer Alternative: “Ich hatte irgendwann schon mal von diesen pflegeleichten Mini-Gärten gehört.” Und das war der Beginn von Plantariums nicht immer ganz einfachen Reise. 

Die Pflanzengärten sind Alleinversorger: 2 – 4 Mal gießen im Jahr reichen schon aus!

“Ich habe dann erstmal ein bisschen rumexperimentiert. Im Garten meiner Großeltern habe ich Gräser und Pflanzen zusammengesucht und einfach in Einweckgläser gesteckt.” Die Enttäuschung war also nicht allzu groß, als die entsprechenden Exemplare der Reihe nach eingingen. Dann fing Moritz an zu recherchieren. Welcher Boden eignet sich, welche Art von Glas ist optimal, welche Pflanzen gedeihen besonders gut.

Nach und nach eignete sich Moritz immer mehr Wissen an und in dem Schuppen seiner Großeltern entstand eine kleine Flaschengarten-Manufaktur. Aber das allein reichte ihm noch nicht: “Ich wusste eigentlich schon immer, dass ich mich irgendwann selbstständig mache.” 

Einfach online verkaufen. Mit Jimdo.

Der Blick in die Zukunft

In wenigen Tagen wird Moritz endlich 18: “Dann wird vieles einfacher!”. Des Weiteren hat er vor Kurzem die Schule abgeschlossen. Der Plan ist nun erstmal, eine Ausbildung zum Garten- und Landschaftsbauer zu machen. 

Was bedeutet das für die Zukunft von Plantarium? “Ich werde nach wie vor im Nebenerwerb meine Flaschengärten bauen. Und dann sehen wir mal, was die Zeit bringt. Mein Traum wäre es auf jeden Fall, mich irgendwann mal in Vollzeit um Plantarium kümmern zu können.”


In Plantariums Onlineshop und auf Moritz Instagram findet ihr viele weitere Infos und Inspirationen zu den kleinen grünen Kunstwerken im Glas. Schaut doch mal vorbei!

Katharina Mühe
Katharina ist Content Creator bei Jimdo und immer auf der Suche nach inspirierenden Geschichten von Menschen, die für ihre Leidenschaft brennen. In ihrer Freizeit kocht sie gerne, ist viel mit Freunden oder in der Natur unterwegs.
Passende Produkte

Jimdo Website