Diese 4 Yoga- und Fitness-Seiten motivieren neue Kunden auf den ersten Blick

Schnelllebige Zeiten? Vielleicht. Gleichzeitig legen heute immer mehr Menschen Wert auf bewusste Ruhepausen, entspannende sportliche Aktivität und Zeit für sich selber. Darum wundert es nicht, dass wir regelmäßig auf großartige Websites von Jimdo-Nutzern stoßen, die in den Bereichen Yoga, Fitness und Gesundheit tätig sind.

Mit einer Websites online neue Kunden ansprechen, in den lokalen Suchergebnissen erscheinen und natürlich über ihre Leistungen und Öffnungszeiten informieren – das ist bereits Alltag für diese Jimdo-Kunden. Wie unterschiedlich und kreativ Yoga-Studios und Personaltrainer dies auf ihrer Website umsetzen, zeigen unsere ausgewählten Beispiele!

Dürfen wir vorstellen: 4 Yoga- und Fitness-Websites für eure Inspiration!


 

Website Yogafee

Sinnvoll platzierte Buttons: Yogafee

Petra begrüßt ihre Besucher mit einem Video im Hintergrund – mit einer angenehm langsamen Bildfolge und schönen, atmosphärischen Aufnahmen. Hervorragend ist zudem die Idee, mit zwei Buttons auf der Startseite Besucher direkt zur “Über mich”-Seite oder zu ihrem Stundenplan zu leiten: So können sich Interessierte ohne Umwege nähere Informationen holen oder direkt einen Blick auf ihre Kurszeiten werfen. Kleines, aber wirkungsvolles Detail: Eine “lesbare” URL inklusive der eigenen Stadt oder Region (“Kremstal”) ist sehr weiterempfehlenswert, um neue Kunden gezielt anzusprechen!

 

Website Herzzeit Hamburg

Eine verständliche und persönliche Ansprache: Herzzeit Hamburg

Jenny will ihren Kunden Raum und Zeit geben, loszulassen und aufzutanken. Auf ihrer Website beschreibt sie Besuchern ihre Angebote (unter anderem Reiki, Massage, Trance Healing) in persönlicher und gut verständlicher Sprache, sodass sich neue Kunden direkt “abgeholt” fühlen. Eine besondere Idee: Seit einiger Zeit gibt es Herzzeit auch zum Hören in Jennys Podcast. Und zum Lesen: in ihrem eigenen Buch, das auf ihrer Seite bestellt werden kann.

 

Homepage starten

 

 

Website Fayo Köln

In der Kürze liegt die Kraft: Fayo in Köln

Fayo ist ein Bewegungs- und Schmerztherapiekonzept, das “Faszien-Yoga”. Auf der Website von Sportlehrerin und Therapeutin Ruth erfahren Interessierte alle wichtigen Fakten über das Konzept, über das Team, den Standort mit Anfahrtskarte sowie Kontaktmöglichkeiten. So finden Besucher ohne viele Klicks oder lange Texte genau die Informationen, die sie brauchen und wahrscheinlich suchen – auf nur zwei Einzelseiten. Ein schönes Beispiel, wie “kompakte” Websites häufig genau die richtige Wahl sein können.

 

Jetzt Website erstellen

 

Website Calm Bootscamp

Ein einprägsames Logo: calm Bootcamp

Wiebke leitet Bootcamps “nur für Mädels”. Ihre Foto auf der Startseite macht in jedem Fall direkt Lust auf Bewegung (und Sommer!). Gelungen ist auch ihr einprägsames Logo, an das sie die Farbgestaltung ihrer Website angelehnt hat. Darüber hinaus arbeitet Wiebke unaufdringlich, aber an den richtigen Stellen mit Buttons und CTAs, um Besucher eine Anmeldung zu ihren Kursen einfach zu machen und sorgt so für “Conversion”. Last but not least: Uns gefällt die direkte, animierende Sprache in den Texten sehr!

 

Die Tipps in der Zusammenfassung:

  • Sagt, (nur) was wichtig ist. Eure Philosophie, euer Angebot, Öffnungszeiten etc. sind relevant – versucht jedoch, eure Besucher nicht mit Informationen zu überladen.
  • Macht Eindruck mit eurem Hintergrund. Achtet besonders bei Hintergrund- und Headerbildern auf eine hohe Auflösung und Aufnahmen, die perfekt zu eurem Projekt passen.
  • Nutzt eine “lesbare URL”. Nutzer sollten euch bereits anhand eurer Web-Adresse erkennen können. Daher ist eine perfekte URL zum Beispiel euer Name oder eine Zusammensetzung wie www.yogastudio-xy-ortsname.de.
  • Formuliert einfach und präzise. Kurze Sätze, präzise Formulierungen und eine authentische Sprache machen eure Inhalte für Besucher leicht verständlich.
  • Fügt Call-to-Actions hinzu. Mit Buttons, die Besucher zum Beispiel zu eurem Kontaktformular oder Buchungstool leiten, führt ihr Besucher direkt zur “richtigen Stelle” auf eurer Website. Das erhöht die “Conversion Rate”.

Seid ihr ebenfalls sportlich unterwegs, habt ein Yoga-Studio oder bietet etwas Ähnliches an? Dann hoffen wir, unsere Beispiele konnten euch inspirieren und vielleicht auf eine neue Idee für eure eigene Website bringen.